Dem Einzelnen helfen ...

Sozialpädagogische Einzelfallhilfe / Sozialassistenz 

 

... schafft die Möglichkeit der individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.

 

… bietet Halt und Sicherheit beim Erkunden der eigenen Möglichkeiten und der Umwelt.

 

… ist im Sozialgesetzbuch verankert als Unterstützung zur Teilhabe am Leben, als Frühförderung (beide nach § 55 SGB IX) oder als schulunterstützende Hilfe (§ 54 SGB XII).

 

… soll Benachteiligung ausgleichen und ganz individuell Selbstbestimmung und Entwicklungsschritte möglich machen.

 

… hat oft auch die Entlastung der gesamten Familie als „Neben-Effekt“.

 

Die Inhalte jeder Hilfe richten sich nach den Bedürfnissen, Wünschen, Fähigkeiten und Ressourcen des einzelnen Hilfenehmers.

 

Die individuellen Förderziele betreffen z. B. die Bereiche …

 

  • Selbständigkeit
  • Emotionen und Sozialverhalten
  • Kommunikation
  • Wissen und schulische Integration
  • Psychomotorik und Wahrnehmung

 

Hilfen zur Erziehung

Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 27 i. V. m. § 31 SGB VIII)

Zum Leistungsspektrum der Einzelfallhilfe gGmbH gehört im Rahmen der Hilfen zur Erziehung auch die Sozialpädagogische Familienhilfe nach § 31 SGB VIII.

Konkrete Schritte bei Interesse

  • Antrag beim Jugendamt des Bezirkes stellen
  • Festlegung von zeitlichem Rahmen, Inhalten und Zielen in der Hilfekonferenz mit allen Beteiligten
  • Erstellung eines Hilfeplans mit meist jährlicher Überprüfung

 

Bei Fragen zu den Anträgen, zum Ablauf oder möglichen Inhalten der Hilfen kann man sich an Sterntal wenden – wir beraten dann gern!

 

Gerard van den Tillart, Steffen Magnus und Christina Wittke sind Koordinatoren der Ambulanten Hilfen.

 

Sterntal Einzelfallhilfe gGmbH

Binger Str. 87

14197 Berlin

Tel 030 85102051 - info@sterntal.de